Diesel Abgasskandal Anwälte Justus Rechtsanwälte
Justus Rechtsanwälte
nimble_asset_justitia2-1024x768

VW Caddy Maxi – Erfolg gegen Volkswagen

Justus Rechtsanwälte gewinnt einen weiteren Prozess gegen Volkswagen. Unsere Mandantin erhält 20.188,38 € zuzüglich Zinsen. Sie muss das Fahrzeug (VW Caddy Maxi) zurückgeben und eine Entschädigung für die gefahrenen Kilometer zahlen. VW kündigt die Rücknahme der Berufung an.

VW Caddy Maxi - Justus Rechtsanwälte gewinnt gegen Volkswagen.
VW Caddy Maxi – Justus Rechtsanwälte gewinnt gegen Volkswagen.

Der Sachverhalt – VW Caddy Maxi

Am 11.04.2014 kaufte unsere Mandantin ein PKW vom Typ VW Caddy. Dafür wurde der Kaufpreis iHv 28.140,- € bezahlt. Der Kilometerstand betrug zum Zeitpunkt des Kaufs ca. 5 km (zum Zeitpunkt der Klage – 70.642 km).

Wir trugen vor, dass die von Volkswagen entwickelte Software eine unzulässige Einrichtung  ist, durch die zu einem höheren Schadstoffausstoß kommt. Auch nach dem Einspielen des Software-Updates verblieb eine weitere Abschalteinrichtung in Form eines Thermofensters. Auf diese Weise hat VW sittenwidrig getäuscht und auch betrogen.

Die Beklagte behauptete, unter keinem Gesichtspunkt getäuscht zu haben. Das Fahrzeug war gar nicht mangelhaft.

Gericht verurteilt Volkswagen – Rückzahlung des Kaufpreises

In seinem Urteil vom 03.04.2020 – 10 HK O 20/18 entschied das LG Trier, dass die Volkswagen AG durch den Einbau einer unzulässigen Abschalteinrichtung betrogen hat. Dies betrifft den Motortyp EA189.

Das Gericht führt aus:

Es ist zwingend logisch, dass mindestens eine Person … die Entscheidung getroffen haben muss, die Abgasrückführung der Motoren der Baureihe EA189 mit der im Tatbestand (des Betrugs) näher bezeichneten Umschaltlogik zu steuern.

LG Trier, Urteil vom 03.04.2020 – 10 HK O 20/18

Diese betrügerische Handlung veranlasste die Käuferin, einen nachteiligen Kaufvertrag abzuschließen. Das Verhalten der VW AG ist daher rechtswidrig.

Das Autounternehmen muss daher den Kaufpreis Zug um Zug gegen Rückgabe des Fahrzeugs abzüglich einer Nutzungsentschädigung in Höhe von 7.957,62 € zurückzahlen. Die Vertreter des Herstellers kündigten im Juli an, dass VW die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Trier zurücknehmen möchte. Damit ist das Urteil des LG Trier rechtskräftig geworden.

Justus Rechtsanwälte im Abgasskandal

Prüfen Sie mit unserem Auto-Abgass-Check auf unserer Homepage justus-abgasskandal.de ob ihr PKW vom Dieselskandal beroffen ist. 

Unsere Kläger im Abgasskandal haben sämtlichst Schadenersatz und die gesamten Kosten des Rechtsstreits erstattet erhalten. Sei es durch schnellen Vergleich oder Urteil. Fragen Sie daher jetzt unsere kostenfreie Erstberatung an.

Lesen Sie hier mehr zum VW Abgasskandal

Grit Rahn
Rechtsanwältin
Knud J. Steffan
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.